Vereinsgeschichte Sängerquartett-Liederkranz e.V.

Teil 2 (1978-2012)

Männergesangverein "Sängerquartett-Liederkranz e.V."

Manfred Boxheimer
Manfred Boxheimer

1978  Die Struktur des Vereins hatte sich inzwischen verändert. Ein Generationswechsel zeichnete sich ab. Man suchte einen Chorleiter, der die Tradition des alten Chors weiterpflegen und mit den neuen Sängern zu einem Chor der Zukunft formen konnte. In Manfred Boxheimer fand man einen solchen Chorleiter. Mit ihm wurde die Ideallösung für den Verein gefunden. Manfred Boxheimer war vor seinem Studium zum Lehramt jahrelang aktiver Sänger im "Sängerquartett Liederkranz".

Nach seinem Examen wechselte er nach Bad Salzschlirf, wo er schon bald in der dortigen Region drei Gesangvereine übernahm und als Dirigent bekannt wurde.

Nach seiner Rückkehr von Bad Salzschlirf übernahm er im Jahre 1978 die Chorleitung beim Sängerquartett Liederkranz.

Mit Sachverstand, Elan und Energie ging der junge Dirigent bei unserem Chor an die Arbeit. Unter seiner Führung wurden weiterhin zahlreiche Klassenpreise bei Wertungssingen und höchste Ehrenpreise errungen, ebenso bekam er viele Dirigentenpreise.

Bei zahlreichen Konzerten konnte er sein hervorragendes Können als Chorleiter unter Beweis stellen.

 

Im Jahr 1979 wurde Herrn Philipp Boxheimer für seine langjährige Tätigkeit, als Schriftführer im Verein, der Ehrenbrief des Landes Hessen verliehen.

 

Hans Scherer
Hans Scherer

 

Im Jahre 1982 gab es einen Wechsel an der Vereinsspitze. Nach 30 Jahren als Vorsitzender legte Ernst Schober sein Amt in jüngere Hände. Die Jahreshauptversammlung dankte Herrn Schober mit kräftigem Beifall für seine 3 Jahrzehnte währende Tätigkeit, bei der er seine ganze Kraft zum Wohle des Vereins eingesetzt hatte.

 

Zum neuen 1. Vorsitzende wurde der bisherige 2. Vorsitzende Hans Scherer gewählt.


 

Im Jahr 1983 erschien in Lampertheim eine Schallplatte mit Chorgesängen, auf der auch der Gesangverein "Sängerquartett Liederkranz" mit 2 Liederbeiträgen zu hören war.

 

In der Jahreshauptversammlung 1984 stellte Philipp Boxheimer aus gesundheitlichen Gründen sein Amt als Schriftführer zur Verfügung. Herr Boxheimer bekleidete dieses Amt 35 Jahre. Die Versammlung dankte ihm mit lange anhaltendem Beifall für seine vorbildliche Arbeit in den vergangenen 3 ½ Jahrzehnten.

In der gleichen Versammlung wurde auch erstmalig die Anschaffung einer einheitlichen Sängerkleidung für den Chor beschlossen. Auf Grund dieses Beschlusses wurden die Sänger mit grauer Hose und blauem Sakko ausgestattet.

 

 

Herstkonzert 1984 im Bürgerhaus Hofheim
Herstkonzert 1984 im Bürgerhaus Hofheim

Am 4. 11. 1984 wurde ein Herbstkonzert im Bürgerhaussaal ausgerichtet. Unterstützt wurde der Hofheimer Chor von der Concordia Abenheim sowie dem Hornquartett des Mannheimer Nationaltheaters.

 

Im Juni 1987 stand das 75 jährige Vereinsjubiläum an. In einem Festzelt am Feuerwehrgerätehaus wurde für 3 Tage kräftig gefeiert.

 

Im selben Jahr wurde im Oktober ein „Wunschkonzert“ ausgerichtet. Für diese Veranstaltung konnten die Hofheimer Bürger aus einer eigens für diesen Zweck erstellten Wunschliste ihre Favoriten auswählen. Der Chor präsentierte die meistgenannten Lieder am  Konzertabend im Bürgerhaus.

 

Chorprobe im Kronesälchen 1989
Chorprobe im Kronesälchen 1989

1990 bekam Werner Schröder für seine langjährige Tätigkeit als Vereinsrechner den Ehrenbrief des Landes Hessen verliehen.

 

1991 wurde der Verein mit der Ausrichtung eines Herbstkonzertes des Sängerkreises Bergstraße betraut. Die gut besuchte Veranstaltung die im Saal des Bürgerhauses stattfand lief unter dem Motto „Europa im Lied“.

 

In den zurück liegenden Jahren konnte der Chor trotz zahlreicher Verluste durch Todesfälle, mit Neuzugängen seine Chorstärke erhalten.

 

Einsingen vor einer Veranstaltung in Abenheim
Einsingen vor einer Veranstaltung in Abenheim

 

Im Jahr 1992 wurde das 80 / 65 jährige Gründungsjubiläum gefeiert.

Bei einem Freundschaftssingen mit Vereinen der näheren Umgebung wurde ein harmonisches Fest ausgerichtet.

 

Ein Jahr später (1993) wurde unter dem Titel „Eine Reise durch Europa“ ein Herbstkonzert im Bürgerhaussaal veranstaltet.

Herbert Held
Herbert Held

 

Im Jahre 1995 konnte der 1. Vorsitzende Hans Scherer nach 13 Jahren guter Arbeit sein Amt nicht mehr wahrnehmen. Bei der Generalversammlung 1995 wurde der bisherige 2. Vorsitzende Herr Herbert Held zum neuen 1. Vorsitzenden gewählt.

 

Zu dieser Zeit zählte der Verein 105 Mitglieder, 32 davon waren aktive Sänger.

 

 

 

Werbe-Broschüre
Werbe-Broschüre

 

 

Unter dem Titel „Ein Verein stellt sich vor“ veranstaltete das Sängerquartett - Liederkranz im Juni 1997 ein Open Air Konzert im Hof der alten Schule. Mit dieser Vorstellung, unter Mitwirkung des Harmonika Clubs Bürstadt, wollten wir uns der Hofheimer Bevölkerung präsentieren.

Bei Würstchen und Fassbier wurde kräftig die Werbetrommel für den Chor gerührt. Zu diesem Zweck wurde auch ein Faltblatt erstellt das unter den Gästen verteilt wurde.

Der Erfolg der Veranstaltung war recht ernüchternd. In den Folgejahren kam aber dennoch der eine oder andere „Neue Sänger“ zu uns.

 

 

Zu Ehren des langjährigen 1. Vorsitzenden Ernst Schober wurde an seinem 80. Geburtstag 1997 eine Feier veranstaltet, in der der 2. Vorsitzende Gerd Bauer in einer Laudatio noch einmal die 30-jährige Arbeit Ernst Schobers würdigte. Er bezeichnete den Ehrenvorsitzenden Ernst Schober als einen der „großen Männer“ des Vereins. Leider verstarb Ernst Schober schon ein Jahr später.

 

Satzung von 1997
Satzung von 1997

 

 

1997 bekam der Verein eine neue zeitgemäße Satzung und wurde vom Amtsgericht Lampertheim in das Vereinsregister eingetragen.

 

Der Verein gilt nun als gemeinnützig und führt jetzt den Namen "Sängerquartett Liederkranz e.V". Lampertheim-Hofheim.

 

 

Im September 2000 fand im Bürgerhaus ein Konzert mit dem Motto „Über die Meere“ statt. Unterstützt wurden wir bei der Präsentation der Seemannslieder vom Akkordeon Club Blau - Weiß Bensheim.

 

 

Der Jubiläumschor 2002
Der Jubiläumschor 2002

 

2002 wurde das 90 / 75-jährige Bestehen des Gesangvereins Sängerquartett Liederkranz gefeiert. Die Sporthalle im Hofheimer Sportpark wurde mit viel Arbeit zur Festhalle umfunktioniert.

Der 1. Tag begann mit einem Festkommers und einem nachfolgenden „Bunten Abend“ bei dem Überwiegend ortsansässige Vereine und Gruppen das Publikum unterhielten.

46 Gastvereine mit insgesamt 1660 Sängerinnen und Sängern nahmen am Sonntag bei einem großen Sängerwettstreit der als Weinpreissingen ausgetragen wurde, teil. Ebenso fand ein Freundschaftssingen statt.

Alle Gäste und Vertreter der anwesenden Gesangvereine bescheinigten unserem Verein eine hervorragende Ausrichtung des Festes.

Der Jubelchor auf der festlich geschmückten Bühne in der Turnhalle
Der Jubelchor auf der festlich geschmückten Bühne in der Turnhalle

Der Sängerkreis Bergstraße vergab im Herbst des gleichen Jahres die Ausrichtung des Kreiswertungssingens an den Jubelverein. Zahlreiche Chöre aus dem Kreisgebiet konnten aus diesem Anlass im Hofheimer Bürgerhaus begrüßt werden.

 

Zum Abschluss des Jubiläumsjahres veranstalteten wir, zusammen mit dem ev. Kirchenchor ein Weihnachtskonzert in der Friedenskirche.

 

Gerd Bauer
Gerd Bauer

Im Jahr 2003 stellte sich der 1. Vorsitzende Herbert Held nach acht Jahren aufopfernder Arbeit aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr zur Wiederwahl. Die Mitglieder sprachen Herbert Held ihre Anerkennung aus und ernannten ihn zum Ehrenvorsitzenden.

 

Der bisherige 2. Vorsitzende Gerd Bauer wurde in der Jahreshauptversammlung im Januar zum neuen 1. Vorsitzenden gewählt.

 

Im September 2003 wurde unser Chorleiter Herr Manfred Boxheimer mit einem Festakt im Beisein zahlreicher Ehrengäste für seine 25 jährige Tätigkeit als Dirigent im Verein geehrt.

 

Ebenfalls in diesem Jahr wurde der Verein mit dem 1. Platz des Kulturpreises der Stadt Lampertheim für das Jahr 2002 ausgezeichnet.

 

Im Jahr 2004 wurde dem 1. Vorsitzenden Gerd Bauer der Ehrenbrief des Landes Hessen überreicht. Die Ehrung die in der Hauptsache für das politische Wirken in vielen Gremien unserer Stadt verliehen wurde, hatte auch Geltung für das langjährige Engagement im Sängerquartett-Liederkranz.

 

Altpapiersammlung in Hofheim (Bild von 1990)
Altpapiersammlung in Hofheim (Bild von 1990)

2005. Seit mehr als 25 Jahren sammelt jetzt der Verein in Hofheim Altpapier.

 

An mehreren Tagen im Verlauf des Jahres wird das in den Hofheimer Straßen bereit gelegte Altpapier von den Sängern eingesammelt und in große Container verladen. Ferner ist noch ein Depot eingerichtet an dem außerhalb der Sammeltermine Papier angeliefert werden kann.

 

Der Erlös aus dieser „Nebentätigkeit“ ist eine wichtige Aufbesserung der Vereinskasse.

 

Im Oktober 2005 richtete der Verein ein Konzert mit dem Titel „Erinnerungen“ aus. Mitwirkende waren der Ev. Kirchenchor, der Chor der Egerländer und die Solistin Bärbel Drexler. Mehr als 400 Besucher konnte man im Bürgerhaus begrüßen.

 

Liedvortrag an der Grillhütte
Liedvortrag an der Grillhütte

 

 

Im Sommer 2006 fand an der Hofheimer Grillhütte das  Grillfest statt. Diese Veranstaltung die bereits eine langjährige Tradition hat, ist fest im Vereinskalender verankert. Freunde und Gönner des Quartett sind dazu eingeladen ein paar schöne Stunden bei Essen und Trinken in netter Gesellschaft zu verbringen. Natürlich darf auch der Chor mit einigen Liedvortägen nicht fehlen.

 

 

Zum Jahresende 2006 war ein Weihnachtskonzert in der Evangelischen Kirche von Hofheim angesagt. Unter Mitwirkung des ev. Kirchenchors und der Solistin Bärbel Drexler wurden Advents- und Weihnachtslieder zu Gehör gebracht.

 

2007 wurde dem Verein wiederum wegen guter Leistungen der Kulturpreis der Stadt Lampertheim für das Jahr 2006 verliehen.

 

Chorleiter Boxheimer mit Kreisvorsitzendem Ritzert
Chorleiter Boxheimer mit Kreisvorsitzendem Ritzert

 

Im November des Jahres 2008 wurde Manfred Boxheimer für seine 30- jährige Arbeit als Chorleiter und Mitglied im Verein geehrt. Ihm zu Ehren wurde ein konzertähnlicher Liederabend ausgerichtet an dem auch zwei befreundete Chöre aus Abenheim und Nordheim teilnahmen.

 

Das Jahr klang aus mit einem Adventskonzert in der ev. Friedenskirche. Unter der Mitwirkung des ev. Kirchenchores sowie der Solistin Bärbel Drexler stimmte der Chor die zahlreichen Gäste auf das bevorstehende Weihnachtsfest ein.

  Im Mai 2009 wurde ein Konzert des Chores mit dem Titel „Lieder und Geschichten“ durchgeführt. Der bekannte Schauspieler Walter Renneisen brachte zwischen den Liedvorträgen sowohl besinnliche als auch lustige, Textbeiträge bekannter Autoren zu Gehör. Der Reinerlös der Veranstaltung ging gänzlich an die Frühchenstation im Klinikum Worms.

Der Chor 2010
Der Chor 2010

Im Jahr 2009 war die Zahl der aktiven Sänger auf 26 zurückgegangen. Innerhalb des Vorstandes wurde beraten mit welchen Aktionen neue Sänger geworben werden könnten.

 

Mit Erfolg wurde daraufhin 2010 eine Werbeaktion gestartet. Paarweise gingen die Sänger von Haus zu Haus und brachten im Gespräch mit den Hofheimern den Wunsch nach neuen Mitgliedern vor.

Die Aktion war erfolgreich, sodass der Chor zukünftig mit 34 aktiven Sängern antreten konnte.

 

2010.  Zum sechsten Mal wurde der Verein für seine Leistungen mit dem Kulturpreis der Stadt Lampertheim für das Jahr 2009 geehrt.

 

Ausflug in den 50er Jahren
Ausflug in den 50er Jahren

Schon seit der Gründerzeit waren Ausflüge, in die nähere oder weitere Umgebung Hofheims, beliebt bei den Mitgliedern.

 

Seit fast 3 Jahrzehnten gehören, im Rhythmus von zwei Jahren statt- findende, Mehrtagesfahrten zum festen Programm des Sänger- quartetts Liederkranz.

 

Die Touren führen nicht nur zu den beliebten Reisezielen in Deutschland, sondern auch in das benachbarte Ausland ( Frankreich, Italien, Tschechien ) Im Jahr 2010 war die Vereinsfamilie erstmals für 5 Tage unterwegs. Die Reise führte uns nach Ostfriesland.

 

Die Vereinsfamilie 2010 in Ostfriesland.
Die Vereinsfamilie 2010 in Ostfriesland.

 

Seit 2010 bereitet sich der Verein auf sein bis dahin größtes Ereignis vor, das 100- jährige Vereinsjubiläum im Jahr 2012.

 

                                                                                                                                Stand: 01.04.2012

Sängerquartett Liederkranz

Lampertheim - Hofheim

 

Anstehende Termine

Zur Seite "Aktuelles" bitte hier einen Klick

Altpapiersammlungen

Für das Jahr 2020 sind wieder 6 Abgabetermine für Altpapier vorgesehen.

Der Termine sind: :

Samstag, 25. Januar,

Samstag, 28. März, -entfällt-

Samstag, 23. Mai, -entfällt-

Samstag, 25. Juli,

Samstag, 26, September,

Samstag, 28. November.

Wir bitten das Papier gebündelt oder in Kartons anzuliefern.

Helfer zum Entladen sind vor Ort. Verpackungsmittel oder leere Kartonagen können nicht angenommen werden.


Stand: 30.09.2020